Kälteeinbruch im April

Der April macht was er will... Wir alle kennen diesen Spruch. Doch der diesjährige Kälteeinbruch richtet in Gärten, Obstanlagen und Weinbergen grössten Schaden an. Vom erneuten Temperatursturz vom 19. auf den 20. April sowie der Wintereinbruch mit Schnee am 26. April 2017 werden wir dieses Jahr noch lange hören. Neben den grossen Ausfällen beim Obst und den Weinbergen, sind die Schäden auch in den meisten privaten Gärten zu entdecken.

Die meisten Zwetschgen-, Äpfel-, Birnen-, Chriesi- und Quittenbäume werden dieses Jahr wohl keine Ernte tragen können.

Die Blätter des Ahorn und Nussbaum verfärbten sich braun und werden in den nächsten Tagen abgestossen. Die Blätter werden allerdings wieder kommen, ob der Nussbaum allerdings noch genug Zeit & Kraft finden wird um Früchte resp. Nüsse zu produzieren wird sich zeigen.

Zu früh ausgesäter Rasen ist erfroren und die Aussaat muss wiederholt werden. Wir sind froh haben wir unseren Kunden konsequent von der Aussaat und dem Pflanzen von Setzlichen vor Ende Mai abgeraten. Wir empfehlen sogar die Schafskälte von Anfangs Juni abzuwarten. Den manchmal weiss auch der Juni nicht was will...

Gerne beraten wir Sie individuell. Kontaktieren Sie uns!

#Rasen #Kälteeinbruch #Kälteschäden

Empfohlene Einträge
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square